Geld anlegen

- Beste Geldanlage

- Sichere Geldanlage

- Geld vermehren

- Geldanlage Zinsen

Geld verdienen

- Wie wird man reich

- Viel Geld verdienen

Sparen

- Fondssparplan

- Sparformen

- Tagesgeld

- VWL

Finanzen

- Alles über Geld

- Die Macht des Geldes

- Finanzen

- Finanzielle Unabhängigkeit

- Finanzplan kostenlos

- Haushaltsbuch Excel

Finanzierung

- Kreditantrag

- Kreditvergabe

- Kredite, Darlehen

- Endfälliges Darlehen

- Kreditvermittler

Versicherungen

- Warum braucht man Versicherungen ?

Service

- Impressum & Kontakt

- Finanztipps

Kredite / Darlehen

Wer die Kosten für Dienstleistungen und Güter nicht aus Eigenkapital (Ersparnissen) erbringen kann, macht sich zur Verwirklichung seiner Wünsche schon mal auf die Suche nach Fremdkapital.

Fremdkapital ist Geld, dass man sich mittels Darlehen (Kredit) von einem Darlehensgeber beschafft wodurch man selbst Darlehensnehmer wird. Der Darlehensgeber ist dann der Gläubiger und der Darlehensnehmer wird als Schuldner der entstandenen Kreditforderung bezeichnet!

Hier können Sie Ihre individuellen Kreditangebote berechnen & vergleichen

Doch welche Darlehensformen gibt es? Welches Darlehen ist für mich das richtige ? Welcher Kredit hat den günstigsten Zinssatz? Wie hoch sind bei einem Ratenkredit Zinsen zu berücksichtigen? Welches Kreditinstitut ist das Richtige? Was heißt Nominalzins und was bedeutet Effektivzins?

Auch bei der Suche nach der richtigen Finanzierung treten also eine Vielzahl von Fragen auf, die hier einmal vereinfacht beantwortet werden sollen. Hat man erst einmal ein Darlehen aufgenommen, dann kann die Rückzahlung des aufgenommenen Kreditbetrages auf unterschiedliche Weise geschehen.

Beim Annuitäten-Darlehen zahlt der Darlehensnehmer solange Kredit-Raten (Teilbeträge) bis die Schuld beglichen, also getilgt ist! Diese Raten können konstant oder variabel sein und monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich an den Darlehensgeber zurückfließen.

Bei den so genannten Endfälligen Darlehen zahlt der Darlehensnehmer nur die vereinbarten Kreditzinsen und führt das Darlehen am Ende der vereinbarten Kreditlaufzeit in einer Summe zurück. Diese Tilgungsaussetzung kann sinnvoll sein wenn man sich erhofft die so gesparten Gelder in einem Tilgungsträger (Lebensversicherung, Sparplan, o.ä.) gewinnbringender anzulegen. Gerade bei Darlehen mit einem sehr niedrigen Zins kann dadurch ein lukratives Zinnsdifferenzgeschäft entstehen.

Auch steuerliche Betrachtungen können bei der Wahl der Kreditart eine Rolle spielen. Lassen Sie sich also von einem Steuerberater über die Vorteile und Nachteile informieren wenn Sie einen Kredit aufnehmen möchten. Dies empfiehlt sich in jedem Fall, da dieses komplexe Thema Kredit den Laien schon mal überfordern kann.

Doch egal für welches Darlehen man sich entscheidet, mit einem guten Preis-/Leistungsvergleich kann man leicht ein paar hundert Euro pro Jahr sparen. Gerade bei größeren Finanzierungssummen macht sich der Aufwand für einen Kreditvergleich schnell bezahlt. Besonders bemerkbar machen sich die Konditionen der Kredite bei einer geschickten Baufinanzierung.

Natürlich gibt es auch zahlreiche Gründe bzw. Dinge für die man einen Kredit aufnehmen kann. Dazu zählt z. B. ein Kredit für den Hausbau, für den Urlaub oder für den neuen PKW. Aufgrund der großen Unterschiede bei den Konditionen sollte man auf jeden Fall einen Autokredit Vergleich machen, bevor man einen Kreditvertrag unterzeichnet. Auch beim Urlaubskredit und der Hausfinanzierung ist ein Kreditvergleich immer wichtig.

Hier geht es weiter mit ausführlichen Infos über Kreditantrag und Kreditvergabe.